Die 3-Tage-Diät

Die 3-Tage-Diät ist eine Mode-Diät, die sich wie die Kohlsuppen-Diät seit Jahren mündlich verbreitet hat.

Der Ursprung der 3-Tage-Diät ist nicht wirklich bekannt, sagt Cheryl Williams, RD, Ernährungsberaterin am Emory Heart and Vascular Center in Atlanta, Ga. “[Sie] könnte bis in die 1980er Jahre zurückreichen. Was ist sicher? Es gibt keine wissenschaftliche Forschung hinter der Diät, die eine sehr kalorienarme Diät ist – mit nur etwa 1000 Kalorien pro Tag.”

Die 3-Tage-Diät-schnell diat-schnell abnehmen-abnehmen ohne sport-abnemen ohne hunger

Die 3-Tage-Diät: Wie funktioniert sie?

Die 3-Tage-Diät ist eine schnelle Diät zur Gewichtsreduktion, die verspricht, Menschen zu helfen, 5kg in drei Tagen zu verlieren. „Man folgt dabei drei Tage lang einem bestimmten Ernährungsplan und legt dann vier bis fünf Tage Pause ein, bevor man erneut beginnt“, sagt Marisa Moore, RD, LD, Sprecherin der American Dietetic Association. Angeblich können Menschen die kalorienarme Diät so oft befolgen, wie sie möchten.

Die 3-Tage-Diät enthält drei Tage kalorienarme Diätmenüs zum Frühstück, Mittag- und Abendessen. “Man darf bestimmte Lebensmittel essen und die Portionen werden kontrolliert”, sagt Williams. Die Diät ist nicht nur stark kalorienarm, sondern auch kohlenhydratarm und enthält andere Nährstoffe. “Wie bei den meisten Diäten gibt es eine Kalorieneinschränkung”, sagt Moore.

Die 3-Tage-Diät: Beispieldiät

Die Mahlzeiten des ersten Tages bestehen aus:

Frühstück

Schwarzer Kaffee, Tee oder Wasser
Halbe Grapefruit
Toast, 1 Scheibe
Erdnussbutter, 1 Esslöffel

Mittagessen

Thunfischkonserven, ½ Dose
Toast, 1 Scheibe
Schwarzer Kaffee, Tee oder Wasser

Abendessen

2 Frankfurter
Karotten, ½ Tasse
Brokkoli, 1 Tasse
Vanilleeis, ½ Tasse
Schwarzer Kaffee, Tee oder Wasser

Die 3-Tage-Diät-schnell diat

Die 3-Tage-Diät: Vor- und Nachteile

Moore und Williams fanden in der 3-Tage-Diät nur wenige Vorteile. “Im Vergleich zu anderen Diäten enthält diese etwas Obst und Gemüse, aber ich bin misstrauisch zu sagen, dass diese Diät positiv ist”, sagt Moore. “Im Vergleich gesehen führt diese Diät zumindest nicht zu einer hohen Fett- und Zuckeraufnahme, aber ich würde sie trotzdem nicht empfehlen.” Die Liste der Nachteile ist lang:

Die 3-Tage-Diät führt zu einer falschen Art von Gewichtsverlust. “Man nimmt bei diesem Plan ab, aber welches Gewicht verliert man?”, sagt Williams. „Wenn man Kalorien einschränkt, kompensiert der Körper dies, indem er den Stoffwechsel verlangsamt und in den Hungermodus wechselt, Muskelmasse verliert und Fett spart. Wenn man dann wieder normal isst, speichert der Körper die Kalorien weiterhin als Fett zum Schutz, da er nicht weiß, wann der Hunger erneut auftreten könnte.”

Dabei fühlst du dich wahrscheinlich hungrig, mürrisch und verstopft. Die meisten Menschen brauchen 25 bis 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag, sagt Williams. Im Rahmen des 3-Tage-Diätplans erhalten die Menschen jedoch nur etwa 2 bis 5 Gramm beim Frühstück und Mittagessen und etwas mehr als beim Abendessen. “Der Mangel an Ballaststoffen in Verbindung mit dem Plan, nicht genügend Wasser bereitzustellen, kann zu Verstopfung führen”, sagt Williams.

Es fehlt an Wissenschaft. Es gibt keine Forschung hinter den Empfehlungen in der 3-Tage-Diät. “Es gibt keine wissenschaftliche Grundlage für die ausgewählten Lebensmittel”, sagt Moore.

Die 3-Tage-Diät spart Nährstoffe. “Es ist ein restriktiver Plan, dem eine Vielzahl von Nährstoffen fehlt”, sagt Moore.

Die 3-Tage-Diät: Kurz- und Langzeiteffekte

Kurzfristig erreichst du mit der 3-Tage-Diät einen schnellen Gewichtsverlust. “Es ist ziemlich einfach für Menschen, Gewicht zu verlieren – indem man nur uriniert, aber schließlich möchtest du ein langfristiges, nachhaltiges Gewichtsmanagement”, sagt Williams.

Der 3-Tage-Diät fehlen jegliche Art von Langzeitinstrumenten. “Es lehrt keine lebenslangen Änderungen des Lebensstils wie Essgewohnheiten, Verhaltensänderungen oder Bewegung”, sagt Moore. “Bei jedem Plan für gesunde Ernährung sollten körperliche Aktivität und geistiges Wohlbefinden berücksichtigt werden.”

Problematischer ist, dass die 3-Tage-Diät tatsächlich ein gestörtes Essverhalten und einen Jojo-Diät-Effekt fördert. “Es bringt dich dazu, an den freien Tagen mehr zu essen”, sagt Moore. “Es ist ein Rezept für den Teufelskreis der Jojo-Diät.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *