Obst mit wenig Zucker und Kohlenhydrate

Welches obst hat wenig zucker?Hier ist die Liste – 10 Magische Obst mit wenig Zucker und Kohlenhydrate , die beim Abnehmen helfen.

Wenn du dich kohlenhydratarm ernährst oder an Diabetes leidest, besteht möglicherweise eine komplizierte Beziehung zu Obst.

Vielleicht hast du gehört, dass du dir keine Sorgen um den Zucker in Früchten machen musst, weil er “natürlich” ist. Während es wahr ist, dass der Zucker in Obst natürlich vorkommt, hängt das Ausmaß, in dem du ihn in deine Ernährung aufnehmen kannst, davon ab, welcher Art von Ernährungsplan du folgst.

low carb obst-low carb obstkuchen-low carb snacks

Zuckerreduzierte Früchte

Hier findest du einen tieferen Einblick in beliebte kohlenhydratarme Früchte sowie Möglichkeiten, wie du diese problemlos in deinen Ernährungsplan integrieren kannst. Denke daran, dass für den Zucker- und Kohlenhydratgehalt einige Werte pro Portion und andere für die gesamte Frucht gelten.

Limette (1,1 Gramm Zucker und 7 Gramm Kohlenhydrate pro Frucht) und Zitrone (1,5 Gramm Zucker und 5,4 Gramm Kohlenhydrate pro Frucht): Diese werden selten alleine gegessen. Diese Früchte werden normalerweise entsaftet und gesüßt. Versuche dem Wasser eine Scheibe oder einen Spritzer Saft hinzuzufügen, um einem Gericht mehr Schärfe zu verleihen.

Rhabarber: 1,3g Zucker und 5,5g Kohlenhydrate pro Portion. Es ist unwahrscheinlich, dass du ungesüßten Rhabarber findest. Überprüfe daher das Etikett, bevor du davon ausgehst, dass das, was du zu dir nimmst, zuckerarm ist. Wenn du Rhabarber selbst zubereitest, kannst du die Menge des zugesetzten Zuckers oder künstlichen Süßstoffs anpassen.

Aprikosen: 3,2g Zucker und 3,8g Kohlenhydrate pro kleine Aprikose. Die sind im Frühjahr und Frühsommer frisch erhältlich. Du kannst sie ganz, Haut und alles genießen. Achte jedoch darauf, dass die Portionen getrockneter Aprikosen beim Trocknen schrumpfen.

Preiselbeeren: 3,8 Gramm Zucker und 12 Gramm Kohlenhydrate pro Portion (frisch). Der Zuckergehalt ist zwar von Natur aus sehr niedrig, Du solltest dir jedoch darüber im Klaren sein, dass sie normalerweise bei der Verwendung oder beim Trocknen gesüßt werden.

Guave: 4,9 Gramm Zucker und 8 Gramm Kohlenhydrate pro Frucht. Du kannst Guaven, einschließlich der Rinde, in Scheiben schneiden und essen. Manche Leute genießen es, sie in salzige Saucen zu tauchen. Sie sind die zuckerarme Ausnahme zu allgemein zuckerhaltigen tropischen Früchten.

Himbeeren: 5,4g Zucker und 14,7g Kohlenhydrate pro Portion (roh). Das Geschenk der Natur für diejenigen, die eine zuckerarme Frucht wollen, kannst du Himbeeren in jeder Hinsicht genießen. Iss eine Handvoll für sich oder verwende sie als Belag oder Zutat. Du kannst sie im Sommer frisch bekommen oder das ganze Jahr über gefroren vorfinden.

Kiwis: 6,8 Gramm Zucker und 11,1 Gramm Kohlenhydrate pro Kiwi. Sie haben einen milden Geschmack, verleihen aber einem Obstsalat eine schöne Farbe. Du kannst auch die Haut essen.

Früchte mit niedrigem bis mittlerem Zuckergehalt

Brombeeren und Erdbeeren: 7 Gramm Zucker pro Portion. Brombeeren sind in Kohlenhydraten mit 13,8 Gramm pro Portion etwas höher, während Erdbeeren 11,7 Gramm haben. Obwohl sie wenig mehr Zucker als Himbeeren enthalten, eignen sich beide hervorragend für einen Snack, einen Obstsalat oder als Zutat für einen Smoothie, eine Sauce oder ein Dessert.

Feigen: 8 g Zucker und 9,6 g Kohlenhydrate pro Portion. Beachte, dass dies für frische Feigen gilt. Für getrocknete Feigen verschiedener Sorten, die 5 bis 12 Gramm Zucker pro Feige enthalten können, ist die Schätzung möglicherweise schwieriger.

Grapefruit: Eine halbe Grapefruit enthält 8,9 Gramm Zucker und 10,3 Gramm Kohlenhydrate. Du kannst frische Grapefruit in einem Obstsalat oder für sich allein genießen, indem du die Menge an Zucker oder Süßstoff anpasst, die du hinzufügen möchtest.

Melonen: 8 Gramm Zucker und 8,3 Gramm Kohlenhydrate pro großem Stück. Dies ist eine großartige Frucht, die du alleine oder in einem Obstsalat genießen kannst. Der Zucker der Melonen ist am Niedrigsten.

Mandarinen: 9 Gramm Zucker und 11,2 Gramm Kohlenhydrate pro mittelgroße Mandarine. Sie haben weniger Zucker als Orangen und sind leicht für Obstsalate zu schneiden. Mandarinen sind auch eine großartige Ergänzung für Lunchpakete und Snacks mit integrierter Portionskontrolle.

Nektarinen: Eine kleine Nektarine enthält 10,7g Zucker und 14,3g Kohlenhydrate. Nektarinen schmecken am besten, wenn sie reif sind und sind eine gute Quelle für Ballaststoffe.

Papaya: 9 Gramm Zucker und 15 Gramm Kohlenhydrate in einer kleinen Papaya. Von der Auswahl an tropischen Früchten gehört Papaya zu den zuckerärmsten.

Orangen: Eine mittelgroße Orange enthält 12g Zucker und 15,4g Kohlenhydrate. Mit ihrer zähen Außenhaut hält die Frucht gut in deiner Tasche, bis du sie schälst und als schnellen Snack für unterwegs verzehren kannst.

Honigtau: 13 Gramm Zucker pro Stück oder 14 Gramm pro Portion Honigtau. Diese Melone enthält etwa 16 Gramm Kohlenhydrate pro Portion. Honigtau ist eine schöne Ergänzung zu einem Obstsalat oder können als Snack für sich eingenommen werden.

Kirschen: 13 Gramm Zucker und 22 Gramm Kohlenhydrate pro Portion. Reife frische Kirschen sind eine Freude im Sommer, aber wenn du den Zuckergehalt begrenzen möchtest, solltest du auf die Portionen achten.

Pfirsiche: Ein mittlerer Pfirsich enthält 13 Gramm Zucker und 14 Gramm Kohlenhydrate. Die süßen, weichen Früchte können einzeln verzehrt werden, passen aber auch zu vielen Gerichten, einschließlich Desserts, Ice Pops, Smoothies und Saucen.

Heidelbeeren: 15 Gramm Zucker und 21 Gramm Kohlenhydrate pro Portion. Heidelbeeren sind zuckerhaltiger als andere Beeren, enthalten jedoch eine starke Mischung von Antioxidantien.

Trauben: 15 Gramm Zucker und 27,3 Gramm Kohlenhydrate pro Tasse. Wenn du auf deine Zuckeraufnahme achtest, achte auf die Portionsgröße. Trauben sind sehr erfrischend, aber es ist leicht, den Überblick über die Portionen zu verlieren.

KALORIENARME SATTMACHER Bei diesen 10 Obstsorten solltest du zugreifen

Früchte mit hohem bis sehr hohem Zuckergehalt

Ananas: 16 Gramm Zucker und 21,6 Gramm Kohlenhydrate pro Scheibe. Als tropische Frucht enthält Ananas mehr Zucker als andere Sorten, ist aber auch reich an Thiamin und hat entzündungshemmende Eigenschaften.

Birnen: Eine mittelgroße Birne enthält 17 Gramm Zucker und 27,3 Gramm Kohlenhydrate. Die Winterfrucht enthält relativ viel Zucker und Kohlenhydrate, ist jedoch eine gute Nahrungsquelle für Vitamin C.

Bananen: Eine große Banane hat 17 Gramm Zucker und 27 Gramm Kohlenhydrate. Der Obstfavorit ist lecker, einfach und praktisch, aber denke daran, dass Bananen mehr Zucker und Kohlenhydrate enthalten als andere Optionen.

Wassermelone: ​​Ein Stück Wassermelone enthält 18 Gramm Zucker und 11,6 Gramm Kohlenhydrate. Während es an einem Sommertag nichts Schöneres als eine erfrischende Scheibe Wassermelone gibt, ist der Zuckergehalt im Vergleich zu anderen Früchten etwas hoch.

Äpfel: Ein kleiner Apfel hat 19 Gramm Zucker und ungefähr 25 Gramm Kohlenhydrate. Äpfel machen leichte Snacks und Mahlzeiten, enthalten aber mehr Zucker als Mandarinen oder Orangen.

Granatäpfel: 39 Gramm Zucker und 29 Gramm Kohlenhydrate pro Granatapfel. Während die ganze Frucht deiner Ernährung viel Zucker hinzufügt, kannst du, wenn du die Portion begrenzt, die Zucker- und Kohlenhydratmenge reduzieren, während du die Frucht in Maßen genießt.

Mangos: Eine Mango hat 46 Gramm Zucker und 50 Gramm Kohlenhydrate. In Anbetracht des hohen Zucker- und Kohlenhydratgehalts wird die tropische Frucht gelegentlich am besten genossen, wenn du einem kohlenhydratarmen Ernährungsplan folgst oder deinen Zucker beobachtest. Mangos sind in Maßen eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe und verschiedene Phytonährstoffe.

Getrocknete Früchte wie Pflaumen (66 Gramm Zucker und 32,2 Gramm Kohlenhydrate pro Portion), Rosinen (86 Gramm Zucker und 115 Gramm Kohlenhydrate pro Portion) und Datteln (93 Gramm Zucker und 6,2 Gramm Kohlenhydrate pro Portion) sind sehr zuckerhaltig. Sie kommen am häufigsten in Spuren, Müsliriegeln und Getreiden vor, die auch einen hohen Anteil an zugesetzten Zuckern haben können. Lies die Nährwertkennzeichnungen sorgfältig durch und überprüfe die Portionsgröße, wenn du erwägst, diese Optionen in deinen Ernährungsplan aufzunehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *