11 Lektionen fürs Leben, die du von Robin Williams lernen kannst

Der Tod von Robin Williams hat alle berührt. Es ist schwer, jemanden zu finden, der nicht von diesem Mann durch seine Schauspielerei und seinen Humor berührt wurde.

Sein Tod brachte das Thema Depressionen ins nationale Rampenlicht und löste eine Diskussion über diese stille Krankheit und die Suizidprävention aus. Allein dafür können wir Robin Williams dankbar sein, aber wir haben Glück, denn er hat uns noch viele weitere Lektionen fürs Leben hinterlassen.

Rückblickend auf seine Interviews und seine Filme konnte man von diesem kreativen, nachdenklichen und unglaublich intelligenten Mann so viel lernen. Wenn du seine Auftritte ansiehst, seine Worte liest und ihm zuhörst, wirst du einen Mann sehen, der das Wesentliche schätzt und die Dinge ins rechte Licht rückt, die am Ende keinen Unterschied machen.

Es war schwer, die Lektionen, die er uns durch seine Arbeit und seine Worte hinterlassen hat, auf elf zu beschränken, also haben wir beschlossen, uns auf die Lektionen aus seinem Leben zu konzentrieren. Wenn du noch mehr Lektionen sehen willst, musst du nur noch einmal “Der Club der Toten Dichter” ansehen. Es ist schwer, jemanden zu finden, der diesen Film gesehen hat, der nicht erkennt, welchen Einfluss er auf eine Generation hatte.

Williams sagte dies über den Film:

„Ich denke, ‚Der Club der Toten Dichter‘ war wahrscheinlich mein Favorit, nur um mit der Idee zu beginnen, einen Film zu machen, den die Leute als mehr als einen Film ansahen.“

HIER SIND ELF LEBENSLEKTIONEN, DIE WIR ALLE VON ROBIN WILLIAMS LERNEN KÖNNEN – IN SEINEN EIGENEN WORTEN:

1. TU, WAS DEINEN KREATIVEN GEIST NÄHRT.

„Wir lesen und schreiben keine Gedichte, weil sie süß sind. Wir lesen und schreiben Gedichte, weil wir Mitglieder der Menschheit sind. Und die Menschheit ist voller Leidenschaft. Und Medizin, Recht, Wirtschaft, Ingenieurwesen – das sind edle Beschäftigungen und notwendig, um das Leben zu erhalten. Aber Poesie, Schönheit, Romantik, Liebe – dafür bleiben wir am Leben.“

2. TU, WAS IMMER NÖTIG IST, UM SINNVOLLE VERBINDUNGEN HERZUSTELLEN.

„Im Grunde habe ich angefangen, für meine Mutter aufzutreten, und sagte: ‚Liebe micht!‘ Was dich dazu antreibt, aufzutreten, ist die Notwendigkeit dieser ursprünglichen Verbindung. Als ich klein war, war meine Mutter lustig mit mir, und ich begann, charmant und lustig für sie zu sein, und ich habe gelernt, dass man durch Unterhaltung eine Verbindung zu einer anderen Person herstellt.“

3. JEDER HAT EINE GESCHICHTE, ÜBER DIE WIR NICHTS WISSEN.

„Ich denke, die traurigsten Menschen versuchen immer, die Menschen glücklich zu machen, weil sie wissen, wie es ist, sich absolut wertlos zu fühlen, und sie wollen nicht, dass sich andere so fühlen.“

4. VERFOLGE UNBEDINGT DIE DINGE, AN DIE DU GLAUBST.

„Egal, was die Leute einem erzählen, Worte und Ideen können die Welt verändern.“

5. IN ALLEM GIBT ES EINE LEKTION.

“Du wirst schlechte Zeiten haben, aber sie werden dich immer mit den Dingen aufwecken, auf die du nicht geachtet hast.”

6. BEZIEHUNGEN SIND WICHTIG.

„Früher dachte ich, das Schlimmste im Leben ist, ganz allein zu sein. Das ist es nicht. Das Schlimmste im Leben ist, mit Menschen zu enden, die einem das Gefühl geben, ganz allein zu sein.“

7. MANCHMAL IST DIE BESTE ANTWORT KEINE ANTWORT.

“Selbst Dummköpfe scheinen schlau zu sein, wenn sie still sind.”

8. FINDE DEN SILBERSTREIFEN IN JEDER ERFAHRUNG.

„Manchmal sagen mir die Leute über Dinge, die ich gemacht habe, wie Filme, die nicht sehr gut gelaufen sind: ‚Warum hast du das gemacht?‘ Aber am Ende kann ich sie nicht bereuen, weil ich tolle Leute getroffen habe. Es gab immer etwas, das sich gelohnt hat.“

9. HALTE DIE DINGE AM LEBEN, DIE DICH LEBENDIG FÜHLEN LASSEN.

„Du bekommst nur einen kleinen Funken Wahnsinn. Du darfst ihn nicht verlieren.“

10. SELBST DIE GLÜCKLICHSTEN, ZUVERLÄSSIGSTEN UND ERFOLGREICHSTEN MENSCHEN SIND ZU BESTIMMTEN ZEITEN UNSICHER.

„Die wesentliche Wahrheit ist, dass du manchmal besorgt bist, dass sie herausfinden, dass es ein Zufall ist, dass du es nicht wirklich hast. Du hast die Muse verloren oder – die schlimmste Angst – du hattest sie nie. Ich habe den ganzen Wahnsinn schon früh durchgemacht.“

11. DAS IST IMMER ERFORDERLICH.

“Einen Oscar zu gewinnen ist eine Ehre, aber zwischen dir und mir macht es die Sache nicht einfacher.”

ABSCHLIESSENDE GEDANKEN: ROBIN WILLIAMS LEBE HOCH

Robin Williams hat uns die Bedeutung der Selbstliebe und die heilende Wirkung des Lachens beigebracht. Der Verlust eines so großen Talents und Menschen ist noch heute spürbar. Es gibt viel von diesem schönen Geist zu lernen und es beginnt damit, den Humor in allem zu finden. Über etwas zu lachen, das dich zum Weinen bringt, macht dieses Ding viel weniger beängstigend.

Es ist immer noch schwer zu begreifen, dass diese brillante, talentierte, lustige und etwas gequälte Seele diese Welt so tragisch verlassen hat.

Zum Abschluss noch ein Zitat aus dem “Club der Toten Dichter”:

“Nutze den Tag. Denn ob du es glaubst oder nicht, jeder einzelne von uns in diesem Raum wird eines Tages aufhören zu atmen, kalt werden und sterben.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *