11 Zitate zur Erinnerung, Wenn Du Dich Erschöpft Fühlst

Es besteht kein Zweifel – dieses Leben kann nach einer Weile ziemlich anstrengend werden. Bei so vielen Aufgaben, die wir übernehmen müssen, können wir leicht erschöpft sein, wenn wir uns keine Zeit nehmen.

Wir haben Kinder, auf die wir aufpassen müssen, Jobs, die wir erledigen müssen, ein Haus, in dem wir aufräumen müssen, Besorgungen, die wir erledigen müssen und vieles mehr.

Manchmal scheint das Leben wie ein Schlachtfeld zu sein, aber wenn du dich das nächste Mal erschöpft fühlst, denke einfach an die folgenden 11 Zitate, damit du weitermachen kannst.

11 Zitate, an die du dich erinnern solltest, wenn du dich ausgelaugt fühlst

  1. „Angst entsteht, wenn du denkst, du musst alles auf einmal herausfinden. Atme. Du bist stark. Du schaffst das. Geh einen Tag nach dem anderen an.”- Karen Salmansohn

  2. Verwechsle meine schlechten Tage nicht mit Zeichen von Schwäche. Es sind die Tage, an denen ich am härtesten kämpfe.

  3. Die größte Mauer, die du überwinden musst, ist die, die du in deinem Kopf gebaut hast.

  4. Lass dich nicht weiter stören, lass es einfach los. Dein Verstand kann nur so viel aufnehmen.

  5. Heute lehne ich es ab, mich mit den Dingen zu stressen, die ich nicht kontrollieren oder ändern kann.

  6. Manchmal merkt man das Gewicht von etwas, das man getragen hat, erst, wenn man das Gewicht abgeworfen hat.

  7. Manchmal musst du einfach nur abschalten und deine eigene Gesellschaft genießen.

  8. Die Seelen, die die dunkelsten Tage gesehen haben, können das hellste Licht ausstrahlen. Mach weiter!

  9. Wenn das Leben dir hundert Gründe gibt, zusammenzubrechen und zu weinen, zeige dem Leben, dass du eine Million Gründe hast, zu lächeln und zu lachen.

  10. Höre auf, dir Gedanken darüber zu machen, was schief gehen kann und freue dich darüber, was richtig gehen kann.

  11. Setze dir ein Ziel, bei dem du morgens aus dem Bett springen möchtest.

11 Zitate zur Erinnerung, Wenn Du Dich Erschöpft Fühlst

HIER SIND EINIGE TIPPS, DIE DIR DABEI HELFEN DIE ERSCHÖPFUNG ZU BEKÄMPFEN UND DEINEN ENERGIEPEGEL ZU ERHALTEN:

  1. BESSER ESSEN.
    Es ist schwer, glücklich zu sein, wenn sich dein Körper nicht gut fühlt. Wenn du dich sofort besser fühlen möchtest, musst du nur geringfügige Änderungen an der Art des verwendeten Kraftstoffs vornehmen. Der Rat ist einfach und es wird empfohlen, mehr natürliche Vollwertkost und weniger verarbeitete zu essen. Trinke Wasser und grünen Tee und weniger Limonaden und Energy-Drinks. Es muss nicht schwer oder ein Alles oder Nichts sein, um neue Gewohnheiten zu schaffen. Beginne damit, ein gutes Essen hinzuzufügen und ein schlechtes zu beseitigen.
  2. BEWEGE DICH REGELMÄSSIG.
    Jetzt, wo du früh aufstehst und besser isst, was machst du mit der übrigen Zeit? Bewegung. Um glücklich zu sein, ist es wichtig, mehr Bewegung in unseren Tag zu bringen. Wenn du den Körper während deines gesamten Lebens aktiv hältst, kannst du sicherstellen, dass dein Leben bis in die goldenen Jahre hinein aktiv sein wird. Wie bei allen Gewohnheiten, fange klein an und füge dann weitere Aktivitäten hinzu, die dir Spaß machen und dir auch dabei helfen, ins Schwitzen zu kommen.
  3. MEHR SCHLAFEN.
    Es besteht kein Zweifel, dass Schlaf unser Glück beeinflusst. Wir täuschen uns, wenn wir denken, dass wir nur vier Stunden Schlaf pro Nacht haben dürfen, um unsere großen Ziele zu erreichen. Guter Schlaf hilft uns, produktiver zu sein und bessere Entscheidungen zu treffen und das sind Dinge, über die wir uns freuen können. 11 Zitate zur Erinnerung, Wenn Du Dich Erschöpft Fühlst
  4. AKZEPTIERE, WAS DU NICHT KONTROLLIEREN KANNST.
    Glück kann nicht inmitten von Sorgen und Bedauern existieren. Lass die Dinge los, die du nicht kontrollieren kannst und spare gleichzeitig Energie für die Dinge, die du tun kannst. Es macht keinen Sinn, sich über den Verkehr zu ärgern, durch den du zu spät kommst. Gewohnheiten wie das Verlassen des Hauses zehn Minuten früher, kannst du jedoch kontrollieren. Konzentriere dich auf die Lösung, nicht auf das Problem und beobachte, wie sich deine Einstellung ändert.
  5. BEWERTE DEINEN ALLTAG

Es gibt eine Hassliebe zum Alltag heutzutage. Einige Routinen sind für die Effizienz notwendig, aber zu viele Routinen können uns davon abhalten, den Moment zu leben.

Es ist allgemein bekannt, dass eine der besten Möglichkeiten, unser Glück zu steigern, darin besteht, achtsamer zu sein.

Das Ziel hierbei ist es, ein Gleichgewicht zwischen Gewohnheiten/Routinen und dem Umarmen des Moments zu schaffen. Weck- und Schlafroutinen helfen unserem Körper, von einem Zustand in einen anderen zu wechseln.

Diese sind also hilfreich. Aber die Routine, zur Arbeit zu fahren, kann uns daran hindern, unsere Stimmung für den Tag kennen zu lernen, zu beobachten und zu etablieren. Lass uns unsere Gewohnheiten und Routinen bewerten und herausfinden, wo wir mehr Aufmerksamkeit an den Tag legen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *