Selbstliebe lernen – Die ersten wichtigen Schritte

Selbstliebe lernen-selbstliebe lernen psychologie-selbstliebe lernen meditation-selbstliebe lernen tipps

Lerne die ersten wichtigen Schritte zur Selbstliebe und Selbstwertgefühl. Selbstakzeptanz spielt eine sehr wichtige Rolle.

Wir beschreiben den Konzept Selbstliebe und was Selbstliebe für dich sein kann. Wieso ist Selbstmitgefühl so wichtig um sich selbst lieben zu lernen?Und was hat Selbstliebe mit dem Körper zu tun?

Was heißt sich selbst zu lieben?

Das bedeutet, sich selbst voll zu akzeptieren.
Lebenslust und Bewusstsein bringen deinem Körper einen guten gefühl.

Dein Umgang mit dir selbst und deine Gewohnheiten zu einem Selbstvertrauen, positiven handeln zu bringen.

Wichtig ist die Beziehung zu dir mit Selbstachtung zu entwickeln und sich selbst Bedingungslosen lieben.

Was bedeutet die Fähigkeit Selbstliebe nicht?

Wenn es darum geht lernen zu leben und sich selbst zu lieben, gehen die Gedanken und Gefühle der Menschen in verschiedene Richtungen. Es ist wichtig zu verstehen, das diese Selbstliebe nichts mit Egoismus zu tun hat.

Weil der Definition von Egoismus entsteht aus Mangel an Selbstliebe.

Leider, gibt es in der Gesellschaft immer noch ein negatives Bild über die Selbstliebe. Es ist nicht nur der Eigensinn an sich selbst, der hier ein gespaltenes Bewusstsein, eine Trennung kreiert.

Der Freund ist auch unser Kritiker. Ein Gewissen, ein Zustand. Gewohnheiten die Selbstwertgefühl und Selbstannahme aus unserem äußeren Umfeld schöpft.

Wenn wir uns selbst nicht lieben, wie können wir jemanden anderen lieben?

Verstehe, dass die Liebe genug ist, um sich selbst zu Lieben.
Wir Kämpfen jeden Tag.

Du liebst das Selbstvertrauen an einem Punkt, aber an einem anderen Punkt bist du beleidigt und dein Selbstwertgefühl nimmt ab,weil du deine Erwartung nicht erfüllt hast.

Selbstliebe lernen-selbstliebe lernen psychologie-selbstliebe lernen meditation-selbstliebe lernen tipps

Selbstliebe wissen

Nur wer sich selbst liebt und akzeptiert, der akzeptiert auch die anderen.

Was für dich konkret Selbstliebe bedeuten kann:

  • Willst du dich selbst akzeptieren ?
  • Willst du so akzeptiert werden, wie du bist?
  • Möchtest du einfach nur deine Selbstliebe stärken um zufrieden und glücklich mit dir und deinen Mitmenschen sein?
  • Eine neue Partnerschaft schaffen durch dein neues Selbstvertrauen ?

Selbstliebe beginnt, wenn du dich selbst, bewusst dafür entscheidest in Beziehung mit dir zu treten.

Um deine schwächen zu erkennen, akzeptiere, und beobachten dich anstatt zu verurteilen.Lerne mit dir selbst umzugehen und dich zu stärken.

Warum ist die Beziehung zu uns selbst, unsere Selbstliebe eigentlich so interessant ?

Es fehlt uns leichter andere zu kritisieren, behandeln unsere Mitmenschen schlecht und verurteilen diese. Um ja nicht auf die Gedanken zu kommen auf uns selbst zu kommen.
Wir kennen unseren schwächen aber nie unseren stärken.

Wo ist unser Mitgefühl?

Wir müssen unsere Aufmerksamkeit bewusst auf uns selbst richten.

Die Ersten schritte – Selbstliebe lernen und aufbauen

Zuerst solltest du herausfinden, wo du gerade stehst.

  • Ich kennen mich selber nicht mehr.
  • Ich habe mich verloren und habe aufgehört nach mir zu suchen.
  • Ich bin sehr kritisch und denke über mich schlecht.
  • Die Beziehung zu mir selbst habe ich verloren .
  • Ich weiß nicht was ich mache.
  • Ich habe kein Verständnis über mich.

Deine Gedanken zu dir selbst?

Ständige Kritik und Vorurteile.
Vorstellungen und Erwartungen gegenüber mir und meiner Mitmenschen.

Deine Gefühle stammen aus deine Gedanken.

Wie sind deine Gefühle?

  • Hast du Schamgefühle?
  • Selbstmitleid?
  • Bist du wütend auf dich selbst ?
  • Fühlst dich einsam?

Deine Verhaltensweisen resultieren durch deine Gefühle.

Wie sind deine Gewohnheiten ?

  • Verletzt du deinen Körper?
  • Konsumiert du Alkohol?
  • Beschimpfst du dich selbst?
  • Gibst du dir immer wieder die schuld ?
  • Ernährst du dich ungesund?

Das sind die Gründe dafür, dass wir uns selbst nicht akzeptieren und lieben. Wir haben die Beziehung zu uns selbst verloren.

Ein kleines Beispiel: Wir schauen uns im Spiegel an und denken über uns: „Ich bin so unglücklich, ich bin so dünn, ich bin nicht schön. .

Das löst ein Gefühl in uns aus: Nicht geliebt zu sein, nicht wohlfühlen. Wir fühlen eine Ablehnung. Das Selbstbewusst sien sinkt.

Schau mal, was machst du nur?

Wir vernachlässigen uns, unseren Körper, unsere Selbstwertgefühl, unsere Kollegen und unsere Umwelt.

Wir essen ungesund, konsumieren Alkohol und Zigaretten, wir suchen ständig nur die schnellen, greifbaren Befriedigungen.

Unsere Glaubenssätze und Gedanken sind unsere Kritiker.

Davon resultieren deine Gefühle zu dir selbst und deine Gewohnheiten verankern sich deine Impulse so , dass wir immer wieder denselben Prozess durchlaufen.

Schönen Dinge fehlen. Vielleicht bekommen wir hier und da ein wenig Aufmerksamkeit.
Aber bald sitzen wir wieder, in unserem alten Loch.

Wir verurteilen uns selbst wieder.

Was möchtest du verändern?

Es ist nicht schwer sich zu lieben

Du musst bewusster leben

  • Was fühlst du jetzt und warum fühlst du dich so?
  • Wer ist dein innerer Freund?
  • Wie sind deine Gedanken?
  • Was willst du eigentlich machen?

Beobachte dich selbst!

Bringe dir Selbstachtung entgegen.
Schließe eine Beziehung zu dir selbst
Akzeptiere und fühlen, dass du noch da bist.

Der erste Schritt zur Änderung ist der, zu bemerken, wenn du zu dir selber wieder selbstkritisch bist.
Die selbstkritische Stimme ist in unser Blut übergegangen. Also solltest du bewusst werden und den Augenblick erkennen.

  • Wie reagierst du?
  • Welche Wörter verwendest du?
  • Wie ist deine Tonlage?
  • Hattest du jemanden in deiner Vergangenheit, der dir gegenüber kritisch war?

Immer einen mitgefühl zu sich selbst haben

Mache die Stellung deines Kritikes positiv an
ein Beispiel:
Du hast alle kekse gegessen und fühlst dich jetzt schwer.
„Ich möchte, dass du glücklich bist. Warum gehst du dann nicht so lange spazieren, bist du dich besser fühlst?„

Wenn du selber Schwierigkeiten hast, darüber nachzudenken, welche Wörter du verwenden sollst, solltest du dir vielleicht vorstellen, was ein sehr Mitfühlender Freund dir in so einer Situation sagen würde um dich zu stärken.

Wichtig ist auch:
Körperliche Gesten der geäußerten Gefühle und Wärme.

Selbstliebe lernen-selbstliebe lernen psychologie-selbstliebe lernen meditation-selbstliebe lernen tipps

Du möchtest dich wieder gut fühlen, dich wieder zu lieben. Schau , was in dir vorgeht. Wie sich deine Gedanken ändern werden.

Du bekommst das Gefühl von Freude und Lebenslust.
Automatisch folgt Selbstbewusstsein.

Selbstmitgefühl ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg sich selbst zu mögen und sich selbst zu lieben.

Erkenne diese gefühle:

  • Selbstliebe
  • Selbstbewusstsein
  • Selbstachtung
  • Selbstvertrauen
  • Selbstwertgefühl

Selbstliebe lernen ist ein Prozess.

Es gibt kein Ende.

Wenn dein Selbstwertgefühl noch nicht so stärkt ist, wirst du auf höhen und tiefen stoßen.

Selbstliebe geht durch deinen Körper
Nehme Sie sich Zeit, wo sie sich nur um sich selbst kümmern.

  • Geh spazieren.
  • Esse etwas gesundes.
  • Mach dir ein warmes Bad ein.
  • Lerne Meditieren
  • Mache Yoga

Was spürst du empfindest du in deinem Körper? Hörst du Ihn?

Spüre dich und deinen Organismus, sei mit allen Sinnen hellwach. Trete in Beziehung mit dir.

Selbstliebe lernen hat viel mit deinem Körper zu tun.

Dabei geht es nicht um die Schönheit die aus den Vorstellungen deines Verstandes kommt. Dein Körper ist dein Zuhause. Natürlich willst du hübsch aussehen. Die Akzeptanz und dein Selbstwertgefühl durch andere durch die Gesellschaft definieren.

So machen wir uns abhängig und dieses Selbstwertgefühl wird verschwinden. Spätestens dann, wenn uns jemand kritisiert oder verletzt.

Ein Gesundes Selbstwertgefühl definiert sich dadurch:

  • Wie du dich um dich und deinen Körper kümmerst.
  • Wie du mit dir und deinem Körper umgehst.
  • Wie du mit dir und deinem Körper sprichst.
  • Wie du dich und deinen Körper unterstützt.

Schlussbemerkungen

Also Selbstliebe hat viel mit Selbstachtung zu tun. Selbstmitgefühl ist dein Begleiter.

Selbstliebe lernen-selbstliebe lernen psychologie-selbstliebe lernen meditation-selbstliebe lernen tipps-Selbstfürsorge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *