5 versteckte Verhaltensweisen, die ein Heuchler zeigt, bevor er sich offenbart

„Eine Theatermaske aus dem 1. Jahrhundert “Heuchler”; kommt vom griechischen Wort „hypokrites“, was „Schauspieler“ bedeutet. Das Wort Heuchler kam schließlich ins Deutsche vom griechischen Wort hypokrites, was „ein Schauspieler“ oder „ein Bühnenspieler“ bedeutet.” ~ Merriam-Webster

Tennessee Williams sagte einmal: “Das einzige, was schlimmer ist als ein Lügner, ist ein Lügner, der auch ein Heuchler ist.” Einverstanden, Herr Williams. Lügen ist schon schlimm genug, aber über Lügen zu lügen? Das ist Unehrlichkeit in ihrer skandalösesten Form.

Heuchler sind die Leute, die ihr Bestes geben, um ein Gefühl von Tugend zu vermitteln, nur um zu zeigen, dass sie so tief wie eine Pfütze sind. Es überrascht nicht, dass die Leute Heuchelei verachten.

Laut einer Studie in Psychological Science mögen Menschen Heuchler weniger als diejenigen, die offen zugeben, dass sie ein Verhalten zeigen, das sie missbilligen.

„Menschen mögen Heuchler nicht, weil sie Verurteilungen zu Unrecht nutzen, um Rufvorteile zu erlangen, und auf Kosten derer, die sie verurteilen, tugendhaft erscheinen – obwohl diese Rufvorteile tatsächlich unverdient sind“, erklärt die Psychologin Jillian Jordan von der Yale University, eine Co-Autorin dieser Studie.

Eine weitere Studie von Forschern der University of Southern California zeigte, dass Heuchelei aus mindestens einer der folgenden Verhaltensweisen besteht:

(1) Moralische Doppelmoral tritt auf, wenn eine Person in Bezug auf eine wahrgenommene beleidigende Handlung einer anderen Person rachsüchtig ist; zeigt jedoch wenig Zögern oder Schuldgefühle, dasselbe zu tun. (Beispiel: jemanden im Verkehr schneiden.)

(2) Moralische Doppelzüngigkeit ist im Allgemeinen diejenige, die wir verwenden, um die Handlung zu definieren. Moralische Doppelzüngigkeit ist, wenn jemand behauptet, in seinen Beweggründen ehrenhaft zu sein, aber dies ist bekanntermaßen eine völlige Unwahrheit. (Beispiel: Ein Politiker, der trotz unbestreitbarer Gegenbeweise neutrale Ansichten zu einem Thema zitiert.)

(3) Moralische Schwäche ist eine Art kognitiver Trennung, bei der die Überzeugungen oder Moral einer Person durch ihren Mangel an Selbstkontrolle übertrumpft werden; dadurch beteiligen sie sich an der Handlung, da sie wissen, dass sie falsch ist. (Beispiel: Ein geistliches Mitglied legt ein Zölibatgelübde ab und begeht dann sexuelle Handlungen.)

„Präventive Heuchelei“

Zeigen Heuchler irgendwelche eigenartigen Verhaltensweisen, bevor sie sich als Betrüger offenbaren? Ja, in der Tat.

HIER SIND FÜNF SOLCHE VERHALTENSWEISEN:

1. INKONSISTENZEN.

Natürlich kann man inkonsequent sein, ohne heuchlerisch zu sein. Beispielsweise kann ein unberechenbarer Mitarbeiter, der zu großartigen Leistungen fähig ist, inkonsistente Anstrengungen und Ergebnisse vorweisen. Sie sind keine Heuchler; sie sind unzuverlässig.

Aber die Ungereimtheiten der Heuchler sind eher kalkuliert und beziehen sich mehr auf Worte und Taten – und dieses Verhalten wird mit der Zeit schlimmer. Sie werden häufiger etwas sagen und etwas anderes tun.

2. „MACH WIE ICH SAGE, NICHT WIE ICH TU.“

Hohe Erwartungen an andere und wenig bis keine Erwartungen an sich selbst. Vielleicht ist das alles, was gesagt werden muss. Der Heuchler mag in seinen manipulativen Bemühungen artikuliert und charmant sein, aber er wird niemals einen Standard nachahmen, den er für andere aufstellt.

Dean Burnett, ein Autor für The Guardian, nutzt die britische politische Szene, um diesen Punkt zu betonen: „Wie kommen die Leute dahin, anderen zu diktieren, wie sie sich verhalten sollen, und beschränken das, was sie sagen und tun können, woran sie sich selbst nicht halten? Es ist falsch und unmoralisch und zeigt, dass man ihnen nicht trauen kann.“ Ja schon.

3. DAS OPFER SPIELEN.

Mache keinen Fehler: Heuchelei und Narzissmus sind zwei Erbsen in einer Schote. „Wie Erbsen und Karotten“, wie Forrest Gump sagen würde. Beide Personengruppen werden immer versuchen, das Opfer zu spielen. Nie ist diese Tat so offensichtlich, wie wenn sie im Unrecht erwischt werden.

Heuchler können auch ziemlich schlau sein. Sie können Taschenspielertricks verwenden, um jede Schuld abzuschütteln, die ihnen in den Weg gelegt wird. Diese Haltung sieht nach einer Weile ziemlich dünn aus.

4. EINE AURA DER ÜBERLEGENHEIT.

Die Arroganz und Überlegenheit eines Heuchlers ist grenzwertig narzisstisch. Versuche sie auf Augenhöhe zu behandeln, da du dich wahrscheinlich wie ein Schüler fühlen wirst, der gerade vom Lehrer gerügt wurde. Sie werden (direkt oder indirekt) deinen Intellekt, deine Reife (oh, die Ironie!) oder Stabilität verspotten.

Ähnlich wie beim Spielen des Opfers wird dieser herablassende Schleier im Laufe der Beziehung dünner. Schließlich ist es sinnlos, überlegen zu wirken, wenn dich niemand mag!

5. SIE FANGEN AN, NETT ZU „DEN RICHTIGEN MENSCHEN“ ZU SEIN.

Beobachtest du einen Heuchler sorgfältig genug, wirst du unweigerlich sehen, wie seine zweigesichtige Haltung an die Oberfläche kommt. Die „wichtigen“ Leute, also die Machthaber, werden die Hauptlast der Unechtheit eines Heuchlers tragen. Wenn diese „wichtigen Leute“ klug sind, werden sie den Scharlatan vorurteilslos entlassen.

Du siehst, Heuchler glauben gerne, dass sie zu einer bestimmten „Klasse“ gehören, trotz ihrer Opferspiele, Klagen und offenen Lügen. Die einzige „Klasse“, zu der diese Betrüger gehören, ist die der anderen Schwindler.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *