5 Erstaunliche Gesundheitliche Vorteile von Heißem Yoga

Yoga ist wirklich großartig für dich in Bezug auf Flexibilität, Gewichtsverlust und mehr, aber wusstest du, dass Heißes Yoga auch eine Menge zusätzlicher gesundheitlicher Vorteile bietet?

Fühlt sich der Gedanke, in einer Pfütze deines eigenen Schweiß zu ertrinken, während du dich wie eine Brezel biegst, ein bisschen entmutigend an? Dies geht vielen Menschen durch den Kopf, wenn sie an Heißes Yoga denken.

Die Wahrheit ist, dass Heißes Yoga viele Vorteile hat, die machen, dass es sich lohnt, es auszuprobieren, unabhängig von der Realität, dass im Unterricht „jeder Teil deines Körpers trieft“.

Du wirst bald feststellen, dass die Hitze das Beste daran ist.

Einige Leute finden Heißes Yoga unglaublich entspannend, während andere es nicht anders finden als Dantes Beschreibung des Infernos. Alle sind sich jedoch einig, dass dein Körper es lieben wird, wie es sich anfühlt, wenn der Unterricht vorbei ist.

Es gibt viele gesundheitliche Vorteile und auch ein paar Dinge, die du wissen solltest, bevor du dich für die Welt des heißen Yoga entscheidest.

Nicht immer ist Heißes Yoga Bikram Yoga

Yoga hat seinen Ursprung in Indien und anscheinend wird es dort ziemlich heiß! Bikram Yoga gilt als das ursprüngliche „Heiße Yoga“ und wurde entwickelt, um die Temperatur und das Klima Indiens nachzuahmen.

Bikram Yoga folgt einem strengen Protokoll mit einer Raumtemperatur von ca. 105 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 40%. Es gibt 26 Stellungen, die jedes Mal auf dieselbe Weise in einer bestimmten Reihenfolge ausgeführt werden.

Wenn Veränderung nicht dein Freund ist, ist Bikram der perfekte heiße Yoga-Stil für dich.

Mach dir aber keine Sorgen. Es gibt viele andere Stile, die weniger reglementiert sind und dir eine Vielzahl an Posen geben, wenn der Gedanke, jedes Mal das Gleiche zu tun, dich mit den Augen rollen lässt und du dich gelangweilt fühlst, selbst wenn du es versuchst.

Moksha Yoga ist eine andere Form des heißen Yoga, bei der die Raumtemperatur auf 105 °C gehalten wird. Sie neigen jedoch dazu, die Posen zu variieren und belasten den „grünen“ und sozial verantwortlichen Aspekt des Yoga.

Der heiße Kraftfluss ist auch in Bezug auf die Hitze ähnlich, aber es ist Vinyasa Fluss-basiertes Yoga.

Wenn du dich für einen erhitzten Yoga-Kurs interessieren, dich aber wie eine geschmolzene Pfütze eines Menschen fühlen, versuche es mit Power Yoga. Der Raum wird weniger beheizt und hat eine geringere Luftfeuchtigkeit.

Heißes Yoga macht deinen Körper kraftvoller, flexibler und ausgeglichener.
Yoga-Posen geben dir immer einen schlanken, aber dennoch kraftvollen Körper, aber die zusätzliche Wärme ordnet heißes Yoga einer ganz anderen Kategorie zu.

Die Wärme lockert deine Muskeln, Bänder und Sehnen, was sich positiv auf die Flexibilität auswirkt. Je biegsamer du bist, desto tiefer kannst du in eine Dehnung eintauchen.

Jeder weiß, dass du dich nach dem Training dehnen musst, da dies deine Durchblutung und die Durchblutung deiner Muskeln erhöht. Wenn du ein steifer Mensch bist, wirst du beim heißen Yoga in kürzester Zeit deine Zehen berühren.

Heißem Yoga

In einer Studie wurden Kraft und Gleichgewicht bei jungen Erwachsenen gemessen, die acht Wochen lang dreimal pro Woche einen Bikram-Kurs absolvierten. Alle zeigten eine Verbesserung, insbesondere in Bezug auf das Gleichgewicht. Die Kraft nahm um durchschnittlich 14% zu, aber die Zeit, in der sie perfekt auf einem Bein stehen konnten, nahm um 228% zu.

Die Hitze hilft wirklich bei der Ausdauer. Wenn du während eines heißen Yoga-Kurses eine gute Zeit lang die Plankenhaltung halten kannst, stelle dir vor, wie lange du sie halten kannst, wenn du dich nicht unter diesen schwülen Bedingungen befindest.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *